header
Jugend 15.04.2018 von N/a

1. U18 TV Oyten: Nix zu holen gegen Drochtersen/Asseln

Nach dem Wunder gegen Buchholz stand das Auswärtsspiel in Drochtersen an. Vor der Saison wurde Drochtersen als der  Top Favoriten auf den Titel gehandelt.

Wir sollten erfahren warum.

Trotz Dauerregen war der Rasenplatz im Station von Drochtersen gut zu bespielen, leider nutzte dies nur der Gegner. Wir fanden zu keiner Zeit zu unserem Spiel, der Gegner schon.

Ein Angriff nach dem anderen rollte auf unser Tor, von uns kaum Entlastung. Genau das  Team was vor einer Woche dem Tabellenführer noch die sicher geglaubten Punkte nehmen könnte war hier nicht in der Lage sich zu befreien.

In der 15 Spielminute war es dann geschehen, wir mussten das 1:0 hinnehmen. Unserem Torhüter Fabian Meyer allein war es zu verdanken das wir nur mit einem 1:0 in die Pause gingen.

Zwar wurden wir in der 2 Halbzeit stärker aber trotz allem war der Gegner das ganze Spiel über besser. In der 55 Minute mussten wir das 2 Gegentor hinnehmen. Auch wenn Fabian erst im 4 Versuch geschlagen geben musste, das Spiel war jetzt verloren.

Trotz guten kämpferischer Einstellung in der 2 Halbzeit reichte es nicht. Der Gegner war besser und wir haben verdient verloren. Kopf hoch und vorbereiten auf das nächste Spiel.

 

Jugend 09.04.2018 von N/a

1. U18 TV Oyten: Rückstand aufgeholt und sogar noch souverän gewonnen

Am Samstag empfingen wir den Tabellenführer. Der Hauptplatz bei guten Wetter sollte uns zusätzlich Motivation bringen. Wir waren sicher etwas holen zu können, mindestens einen Punkt wollten wir mitnehmen.

Aber es kam zuerst ganz anders. Trotz einer guten Leistung des Teams lagen wir bereits nach zwanzig Minuten  2 :0 hinten. Gute Gelegenheiten von Firat Karaca und Thomas Baumann wurden  vergeben und so mussten wir gar das 0:3 vor der Pause hinnehmen.

In der Kabine waren wir uns unserer Fehler bewusst, aber der Glaube an einen Punkt war ungebrochen. Voller Tatendrang ging es zurück in die zweite Halbzeit.

Leider lagen wir nach 47 Minuten 4:0 hinten und das gegen den Tabellenführer, alles andere als guten Aussichten für die letzten 30 Minuten. Trotz einer wirklich guten Leistung des Teams lagen wir aussichtslos zurück.

Aber dann kam die 50te Minute, nach toller Vorarbeit von Lukas Pein machte Firat Karaca das 1:4. Man konnte es kaum Glauben, dieser Treffer scheint den Gegner schwer getroffen zu haben. Ab jetzt spielte nur der TV Oyten. Wir brauchten aber noch bis zur 64ten Minute bis das 2: 4 durch Karaca erzielt wurde. Eine Minute später war sein Hattrick perfekt 3:4. Der Gegner geschockt und wir komplett beflügelt. Karaca sollte auch für das 4:4 in der 71ten Minute verantwortlich sein. 

Durch einen Freistoß in der 75. Minute kam der Ball in den 16er, Thomas Baumann erzielte das 5:4. Das Spiel war gedreht. Was der Gegner in 50 Minuten geleistet hatte hatten wir in 25 Minuten zerstört. Den Punkt setze Firat Karaca in der 79. Minute mit dem 6.4 noch drauf.

Wenn ein Spieler 5 Tore in 30 Minuten macht ist das schon außergewöhnlich und sicher als herausragend. Aber ich als Trainer möchte aus diesem Team keinen herausheben. Jeder einzelne hat geholfen, es war das gesamte Team!!

Was das Team geleistet hat finde ich als Trainer sehr bemerkenswert. Du hast dir vorgenommen den Tabellenführer zu ärgern, gehst mit 0:3 in die Halbzeit, gibst dich aber nicht auf und bekommst dann noch das 0:4! Keine Spur von Unruhe, Selbstzweifel oder gegenseitigen Vorwürfen, statt dessen zusammenstehen. Spieler 1-16 und selbst verletze Spieler auf der Bank bewegen zusammen solch eine Wende. Und das gegen den Tabellenführer. 

 

 

 

 

 

 

 

Jugend 11.03.2018 von N/a

1. U18 TV Oyten: Kurzfristig Freundschaftsspiel gegen Verden/Brunsbrock U19 abgemacht und 4:2 gewonnen

 

Wegen einiger Spielabsagen, konnten wir unseren Nachbarn aus Verden bei uns auf dem Kunstrasenplatz begrüßen.


Die U18/19 aus Verden, spielt ebenfalls in der Landeliga und befindet sich dort auf dem 3. Tabellenplatz. 


Da wir uns in der Rückrunde ein wenig umorientieren müssen, kommen uns solche Testspiele sehr gelegen.


Laurin macht eine Auslandshalbjahr, steht uns ab Sommer wieder zur Verfügung und Eric, sowie Justin haben uns in der Winterpause verlassen. Eric spielt jetzt für den höherklassigen Verein Heeslingen in der Regionalliga. Wir wünschen ihm, dass er dort Fuß fassen kann und sich viele Spielanteile erkämpft.

Sollte es dort nicht gelingen, wird auch er sich wieder unserem Team anschließen, was uns natürlich auch sehr freuen würde.  Justin, spielt jetzt in der U16 von Thedinghausen. Auch ihm wünschen wir gutes Gelingen, sind sicher, dass er dort eine tragende Rolle spielen wird. Natürlich steht auch im die Tür immer offen, sollte er zum TV Oyten zurückkehren wollen.

Da  einige Spieler krankheitsbedingt  nicht einsatzbereit waren, war eine Umstellung auf dem Feld unumgänglich. 

Die Erkenntnis aus den Umstellungen, welche allesamt richtig gut klappten, wird im nächsten Punktspiel eine Rolle spielen. Zu keiner Zeit war unser Sieg in Gefahr, müssen  uns sogar über die unnötigen Gegentore ärgern.
 

Jugend 11.02.2018 von Andreas Adeberg

1. U8 TV Oyten: 3. Platz beim Stuhrer Hallenmasters

Ganz früh ging am Sonntag morgen die Reise los nach Stuhr.

Um 09:00 Uhr war schon Anstoß des 1. Spiels, von daher war 07:45 Uhr Treffen angesagt.

Mit dem ACDC Klassiker „Thunderstruck“ wurde unsere Mannschaft beim Einlaufen bejubelt.

 

Der Erste Gegner hieß TV Stuhr II, der knapp mit 2:0 geschlagen wurde. Aber im Ersten Spiel tun wir uns ja erfahrungsgemäß sehr schwer.

 

Im Zweiten Spiel trafen wir auf den uns komplett unbekannten Gegner vom FC Sparta Bremerhaven. Aber auch dieses Spiel haben wir mit 2:0 gewonnen. 

 

Als nächstes wartete der TSV Sankt Jürgen auf uns. Souverän wurde dieses Spiel mit einem 3:0 Sieg nach Hause gebracht.

 

Im letzten und entscheidenden Spiel um den Gruppensieg gegen den TSV Heiligenrode, hieß es: Alles oder Nichts. Heiligenrode hatte ein Torverhältnis von 11:0 und wir von 7:0.

Nur mit einem Sieg hätten wir im Finale gestanden. In einem hart umkämpften Spiel wurde aber kein Sieger gefunden und es endete leistungsgerecht 0:0 Unentschieden.

 

Im abschließenden Spiel um Platz 3 hatten wir aber wieder etwas weniger Probleme gegen den TV Stuhr I und bezwangen diese mit 2:0.

 

Alles in allem ein gutes Turnier für den TV Oyten.

5 Spiele, 9:0 Tore, ein super 3. Platz und die Gewissheit, dass selbst Werder Bremen im Finale gegen den TSV Heiligenrode 1:0 verloren hat.

 

Heute mit dabei:

 

Marlon Helmke

Luca Burc

Tjorven Weiße

Elias Vukovic

Fiete Neumann

Maximilian Blömer

Max Budach

Jonas Schwarmann

Noah Adeberg

 

 

Jugend 29.01.2018 von Matthias Warnke

U19 JSG Backsberg abgemeldet: 1:2 Testspielniederlage gegen Verdens U19

Bei richtig gutem Januar Wetter war am Sonntagmittag um 13.00 Uhr Anstoß in Westerstede. Nach fünf Trainingseinheiten war die Spannung groß, welche Inhalte wir mit in die Wettkampfspraxis tragen würden. Dabei setzten wir im Tor eine Halbzeit auf Leon, eine auf Tom. In der Viererkette begannen Prodan, Janik, Patrick und Brian. Das Mittelfeld bildeten Max S., Timon und Michele und vorne starteten Louis, Vojtech und Elvedin.

In den ersten 15 Minuten des Spiels übte Verden enormen Druck auf uns aus und ließ uns in keiner Sekunde die Möglichkeit mit etwas Luft das Spiel aufzubauen. Zwei Dreierketten der Verdener stürmten unseren 16er, sodass die fußballerische Lösung nur schwer möglich war. Lange Bälle landeten leider auch zu ungenau direkt wieder beim Gegner.
Als wir den Druck überstanden hatten und uns über Linksaußen und einem guten Vorstoß von Vojtech erstmals dem Gästegehäuse näherten, war es eine unglückliche Situation, die uns leider doch das 0:1 einbrachte. Wir bauten das Spiel geordnet auf, doch Patrick rutschte beim Passspiel weg und somit war der Weg für den gegnerischen Stürmer frei - 0:1 (23.).
In der Folge entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit einem klaren Chancenplus für die Verdener, doch entweder hielt Leon uns im Spiel oder der Abschluss war zu ungenau.
Als alle schon mit dem Pausenpfiff rechneten, fingen wir uns vollkommen überflüßig das 0:2. Später in der Videoanalyse hielt der ein oder andere Spieler die Hand vor den Kopf - das war nicht gut.

In der Pause fanden wir anscheinend die richtigen Worte, denn so kurios wie es sich anhört, wir waren nicht chancenlos. Nur nutzen wir die Räume offensiv nicht gut genug, gaben den Ball oft zu schnell ab. In der Defensiven Grundordnung verschoben wir genauso, wie wir es uns vorgenommen haben und verlangtem dem U19 Landesligisten viel Geduld ab. Wir brachten zur zweiten Halbezeit dann noch Lennard, der richtig frischen Wind rein brachte, erst auf der "8", später hinten rechts.

Und wir kamen wie verwandelt aus der Kabine und spielten viel mutiger. Michele konnte zentral nun immer wieder mit das Spiel leiten und mit seinem guten Passspiel die fußballerische Qualität in unser Spiel bringen. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff brachte Elvedin eine Ecke scharf Richtung Elfmeterpunkt, wo Patrick den Ball behaupten und gut ablegen konnte, Max Sündermann zögerte nicht und zirkelte das Leder ins obere rechte Eck. Ein tolles Tor, welches uns den nötigen Auftrieb gab. Speziell Max drehte nun richtig auf und wir spielten im Mittelfeld immer wieder mit einem Kontakt schnell nach vorne. Dort setzte Elve mit einem tollen Seitenwechsel dann Philipp Röhrs super in Szene, der Abschluss ging mit dem schwachen linken Fuß aber über das Tor. Auch in der Folge blieben wir gefährlich, doch zu oft verpassten wir in der Sturmspitze das schnell Passpiel (Klatsch und Geh).
Jederzeit sahen wir uns Defensiv extrem unter Druck und konnten nicht alle Verdener Angriffe verteidigen, doch Tom entschärfte zwei Bälle souverän und sonst war das Abwehrbollwerk in Person von Janik Hüsing zur Stelle.
Letztlich blieb es beim 1:2. Zwar hätten wir mit etwas mehr spielerischer Klasse im letzten Drittel das 2:2 erzielen können, doch Verden hatte auch gugte Möglichkeiten auf dem Fuß und spielte starke erste 20 Minuten, sodass das Ergebnis in Ordnung geht.

Nach fünf Trainingseinheiten und teils Einzelgesprächen bis nach Mitternacht zeigten alle Spieler eine gute Leistung und trugen sich als Team bis zur 90. Minute. Wir sind in Westerstede einen großen Schritt nach vorne gekommen und für den Moment dürfen sich alle Beteiligten nun erholen. Nächste Woche steht am Dienstag die einzige Trainingseinheit an, bevor wir die Futsal Endrunde spielen.

Danke Jungs, für dieses Wochenende. Wir Trainer haben einmal mehr sehr gerne mit Euch intensiv zusammen gearbeitet.

Jugend 21.01.2018 von Matthias Warnke

U19 JSG Backsberg abgemeldet: JFV A/O Heeslingen gewinnt Neujahrsturnier in Oyten

Neun Mannschaften aus Niedersachsen und Bremen empfingen wir am späten Samstagnachmittag in unserer Sporthalle am Sportpark Nord in Oyten. In zwei Gruppen á fünf Mannschaften und anschließenden Finalspielen sahen die Zuschauer hochklassige Begegnungen und einen verdienten Sieger - den JFV A/O Heeslingen.
 
Zuvor setzte sich Heeslingen in der Gruppe B souverän durch und gewann die Gruppe vor der U18 des JFV Verden (8 Punkte). Verden U19 II, Woltmershausen und Achim/Uesen folgten auf den Rängen drei bis fünf. Negativer Höhepunkt des Turniers - welches ansonsten super fair lief, jede Mansnchaft wollte Fußball spielen - war der Abtritt des TS Woltmershausen, welcher nach Platz vier in der Gruppe B keine Lust mehr hatte und einfach nach Hause gefahren ist. Quittiert wurde dieses Verhalten mit viel Kopfschütteln und einem müden Lächeln.
 
In der Gruppe A setzte sich der 1. FC Wunstorf mit 10 Punkten vor der U19 aus Verden durch. Wir landeten mit vier Punkten und 11:12 Toren auf Platz drei der Gruppe A. Dabei boten wir den Zuschauern gleich im Auftaktspiel des Turniers gegen Bierden/Uphusen ein Torreiches 7:3. Auf Platz vier landete unsere 2. Herren, vor Bierden/Uphusen.
 
Daraus ergaben sich folgende Halbfinalbegegnungen:
1. FC Wunstorf - JFV Verden U18
JFV A/O Heeslingen - JFV Verden U19
 
Hier konnten sich Wunstorf und Heeslingen durchsetzen und ins Endspiel einziehen.
Vor dem Endspiel schlug Bierden/Uphusen im Spiel um Platz neun Achim/Uesen im Neunmeterschießen.
Das Spiel um Platz 7 werteten wir mit 0:3 gegen Woltmershausen ... und im Spiel um Platz fünf spielten wir in einem spannenden Spiel 2:2 gegen Verden U19 II, mussten uns dann aber 5:6 im Neunmeterschießen geschlagen geben.
 
Das Endspiel zwischen Wunstorf und Heeslingen war ein sehr umkämpftes Finale, viele intensive Zweikämpfe prägten das Spiel. Als alles schon nach einem Neunmeterschießen aussah, konnte Heeslingen kurz vor Ende der Partie doch noch den Siegtreffer erzielen und sich den Sieg sichern! Auch dieses Spiel ging heiß, aber immer sportlich fair her.
Dies lag auch an der sehr guten Leisung unserer Schiedsrichter Niklas Langscheid und Serhat Yüksel!
 
Zum Besten Spieler des Turniers wählten die Trainer die Nr. 35 des JFV A/O Heeslingen, welcher sich ein komplettes Spielerset von Nike erspielte.
Der Beste Keeper kommt vom 1. FC Wunstorf, der sich über neue Torwarthandschuhe freuen darf. Hierzu sei gesagt, dass unser Keeper Tom, der bei der 2. Herren aushalf, auch drei Stimmen erhalten hat, wir aber als guter Gastgeber uns für den Torwart aus Wunstorf entschieden haben. Tom begeisterte mit einer tollen Leistung im Tor bei unserer Zweiten!
 
Insgesamt ein rundum gelungenes Turnier, mit einem verdienten Sieger, 4,38 Toren pro Spiel und zehn Teams, die alle das Interesse hatten Fußball zu spielen.

Jugend 20.01.2018 von Andreas Adeberg

1. U8 TV Oyten: Großes Spektakel beim Hallenmasters 2018

Für acht U7-Teams aus diversen Landkreisen hieß es heute „Budenzauber“, präsentiert von Jungnischke Bedachungen in Oyten. Ein tolles Publikum, stimmungsvolle Musik und vor allem spannende Spiele sorgten für ein rundum gelungenes Event an der Stader Straße.

Mit dabei waren heute folgende Teams:

 

-    TSV Weyhe-Lahausen

-    SF Wüsting

-    VFL Stenum

-    TSV Ristedt

-    JSG Baden/Etelsen

-    SC Twistringen

-    TV Oyten I

-    TV Oyten II

 

Unser Team vom TV Oyten I konnte dabei die Spiele der Vorrunde mit 0:0 gegen die JSG Baden-Etelsen, 1:0 gegen SC Twistringen sowie 3:0 gegen TSV Ristedt erfolgreich bestreiten und somit als Gruppensieger in das Halbfinale einziehen. 

Auch das Team von TV Oyten II hielt ordentlich dagegen und kann somit ebenso stolz auf die Vorrunde zurückblicken. Auf eine knappe 0:1 Niederlage gegen den SF Wüsting folgten zwei achtbare Unentschieden gegen den TSV Weyhe-Lahausen und den VFL Stenum. Im späteren Platzierungsspiel konnte dann mit einem 1:0 über den TSV Ristedt der siebte Platz eingefahren werden.

 

Für das Team Oyten I hieß dann der Halbfinalgegner SF Wüsting. Gegen ein kompaktes Team aus dem Kreis Oldenburg tat sich die Mannschaft lange Zeit schwer. Erst ein später Treffer nach einer Ecke sorgte am Ende für den Finaleinzug.

In diesem Endspiel traf das Team der ersten Mannschaft, wie schon beim Wintercup in Oldenburg, auf ein starkes Team vom VFL Stenum. Trotz spielerischer Überlegenheit konnte das Spiel nicht in der regulären Spielzeit entschieden werden. Somit musste wieder einmal ein Elfmeterschießen über Platz 1 und Platz 2 entscheiden. Ebenfalls eine Parallele zum Turnier in Oldenburg, mit dem Unterschied, dass am heutigen Tage der VFL Stenum am Ende der glücklichere Sieger war und das Stechen, u.a. durch eine starke Torwartleistung, für sich entscheiden konnte. 

Wir gratulieren dem Sieger des TV Oyten Hallenmasters 2018, dem VFL Stenum!!!

 

Zusätzlich wurden sowohl der beste Spieler – James von der JSG Baden-Etelsen – und der beste Torwart – Bent vom SF Wüsting – geehrt.

 

Wir möchten uns nochmals ganz herzlich bei allen Spielern, Trainern und Eltern für ein tolles, faires und stimmungsvolles Turnier bedanken!

Ein besonderer Dank geht zudem an die zahlreichen Eltern und Helfer, sowie dem Sponsor, die ein so tolles Turnier in diesem Umfang überhaupt ermöglicht haben. Wirklich Spitze!

 

Danke an Jan Bischoff

 

Wir freuen uns auf weitere tolle Events mit dem Jahrgang 2011.

 

Als absolutes Highlight natürlich der U7-Nord Cup 2018 am 02.06.2018. Bleiben Sie auch 

hier auf dem Laufenden und abonnieren Sie das Event unter: https://www.facebook.com/tvoytenu7nordcup2018/

Jugend 20.01.2018 von Andreas Adeberg

1. D-Juniorinnen 7er: 2. Platz bei der Bremer Landesmeisterschaft

Am heutigen Samstag folgten wir der Einladung des Bremer Fußballverband e.V. mit insgesamt sechs Mannschaften.

Das Erste Spiel bestritten wir gegen unsere Lieblingsgegner vom FC Union 60. Packende und wirklich bereichernde Spiele aus der Vergangenheit verbinden wir mit Union 60. So auch dieses Mal. Wir gewannen das Spiel mit 2:0. Torschützen waren Leonie und Lea.

Im Zweiten Spiel siegten wir ganz knapp gegen ATS Buntentor II. Torschützin war Julie, die durch eine Vorlage von Leah-Sophie eine Riesenchance bekam.

Unser drittes Spiel wurde begleitet von einer tollen Tribünenpräsenz der Eltern des TV Oyten. Der Gegner in der Halle war ATS Buntentor I, dem späteren Gewinner des Turniers. Unsere Abwehr, bestehend aus Rojin und Leah-Sophie, hatte alle Hände voll zu tun und Maia im Tor wurde richtig gefordert. Sie verhinderte jedoch auch einen höheren Rückstand durch drei tolle Paraden. Wir verloren das Spiel jedoch mit 0:2, waren aber trotzdem sehr stolz auf die Leistung der Mädels.

Gegen die JSG Achim/Uesen und den TSV Brunsbrock wurde es nochmal extrem spannend und der Kampfgeist der Mädels war so mitreißend und spielerisch schön anzusehen.

Gekrönt wurde das Turnier durch die Siegerehrung der E-Mädchen mit einem sehr guten zweiten Platz. Mit einem Torverhältnis von 15:2 und 12 Punkten fühlte es sich fast wie ein Sieg des Turniers an. Danke an Louisa als Trainerin und die Eltern, die die Mädchen so tatkräftig und lautstark unterstützen. Vielen Dank an die Mädels! 

Dabei waren heute Leani, Leonie, Leah-Sophie, Lea, Julie, Rojin und Maia. Es macht richtig Spaß euch zuzusehen. Euer Zusammenhalt ist großartig. Weiter so…

 

Danke an Corinna Finnern

Jugend 15.01.2018 von Matthias Warnke

U19 JSG Backsberg abgemeldet: Testspiel gegen Sudweyhe mit 4:1 gewonnen!

Nach einer ersten Trainingseinheit im neuen Jahr wartete am Sonntagabend bereits der erste Test auf uns. Unser Gast aus Sudweyhe hatte uns noch vor einer Woche in der Halle mit 3:0 besiegt und dort einen ziemlich guten Eindruck hinterlassen. Wir wussten also, dass ein schweres Spiel, bei frostigen Temperaturen, auf uns warten würde.
In den ersten 15 Minuten zeigten wir unser gutes Gesicht, hatten viel Struktur und Ballb...esitz, lediglich die Bälle in die Spitze kamen noch etwas zu ungenau. Nach dieser Anfangsphase verloren wir jedoch den Faden und ließen den Gegner besser ins Spiel kommen. Vor allem unser Aufbauspie funktionierte nicht mehr sehr gut. Als alle sich schon auf den warmen Pausentee freuten, gingen wir dann doch noch per Foulelfmeter 0:1 in Rückstand.
In der Halbzeit ermutigten wir unsere Jungs den Faden der ersten 15 Minuten wieder aufzunehmen und tauschten personell etwas durch. Allen voran die Hereinnahme von Vojtech bewirkte die erhoffte Durchschlagskraft im Sturm, sodass wir das Spiel drehen konnten (49., 61.). In der Folge mussten wir uns dann immer wieder in der Defensive beweisen und standen diese schwierige Phase als Team wirklich gut durch. Allen voran Janik und Paul sorgten im Mittelfeld immer wieder für schnelles Spiel und gute Ideen. So konnten wir in den letzten zehn Minuten das Spiel für uns entscheiden und durch Janik (82.) und Louis (88.) die entscheidenden Treffer erzielen.
Es war ein hervorragender Test, weil wir ganz viele Dinge gesehen haben, die wir noch weiter verbessern müssen, aber auch weil unsere neu zusammengestellte Mannschaft zusammenstand und einen unangenehmen Gegner bezwang.

Jugend 15.01.2018 von Andreas Adeberg

1. D-Juniorinnen 7er: Hallenkreismeisterschaft der E-Mädchen

Nach einer guten Vorrunde nahmen die E-Mädchen des TV Oytens 10 Punkte mit in die Endrunde. Dort trafen wir zu Beginn auf Holtebüttel 2. Nach leichten Anfangsschwierigkeiten gewannen wir dann durch die Treffer von Julie und Lara relativ souverän mit 2:0. Im nächsten Spiel war Union 60 aus Bremen der Gegner. Wir gingen zweimal durch die Treffer von Leonie mit 1:0 und 2:1 in Führung, doch Union glich beide Male schnell aus. Sekunden vor Schluss brachte Lea noch eine Ecke stark in die Mitte, wo Leonie nur noch ihren Fuß hinhalten musste um auf 3:2 zu erhöhen. Somit gingen wir mit zwei Siegen im Rücken in die nächste Partie gegen den favorisierten Holtebüttel 1. Dabei konnten wir leider nicht an den guten Leistungen anknüpfen und verloren klar mit 3:0. Das wollten wir in dem nächsten Spiel gegen Brunsbrock wiedergutmachen. Dies gelang auch mit einem 1:0 durch den Treffer von Leonie, jedoch hatten wir noch zahlreiche Chancen die wir leider nicht genutzt haben. Im letzten Spiel trennten wir uns, wie in der Vorrunde, 0:0 von Achim-Uesen. Dadurch sammelten wir erneut 10 Punkte, was mit der Vorrunde zusammengerechnet 20 Punkte und einTorverhältnis von 13:7 aus 10 Spielen ergibt. Infolgedessen erreichten wir einen guten zweiten Platz hinter Holtebüttel (28 Pkt) und vor Union 60 (15 Pkt). Am Ende noch ein großes Dankeschön an unseren Sponsor Taxiruf Oyten, die uns nach dem Sieg in der Feldserie noch paar Präsente übergeben haben.

 

Ole Persson

 

Beitragsarchiv